Reports

Ausflug#6: Glasperlenspiel @ W-Festival 26.05.16

Glasperlenspiel_Wüste„Glasperlenspiel“ ist eine deutsche Elektropop- und Singer-Songwriterband, die aus Stockach kommt. Das Duo Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg ist seit 2003 eine Band. Ihr neustes Album heißt „Tag-X“. Vier goldene Schallplatten, gefeierte Konzerte, zahlreiche Auszeichnungen haben sie schon. Am 26.05.16 konnte man sie auf dem Women Of The World Festival im Palais in Frankfurt erleben. Unsere MELODITA-Redakteurin Ulrike war dort und erzählt uns wie es war.

Wie hat Dir die Musik gefallen?
Einige Lieder kannte ich schon, die mir sehr gut gefielen wie z.B. „Ich bin Ich“ und ihr neustes Lied „Geiles Leben“. „Ich bin Ich“ war eines der ersten Lieder, die gesungen wurde und „Geiles Leben“ eines der letzten.

War die Musik anders als auf CD?
Das war ein anderes Gefühl für mich, weil das mein erstes Konzert war. Ich habe leider keine CD von ihnen, aber höre oft ihre Lieder im Radio. Und das ist anders im Konzertsaal, weil es so laut war, dass der Boden bebte. Daran musste ich mich gewöhnen. Die Musik war aber genauso schön wie im Radio.

Glasperlenspiel_liveFFMWar die Künstlerin anders als Du sie im Internet/auf Video wahrgenommen hast?
Nein, sie war genau wie ich sie in ihren Videos wahrgenommen habe. Sie wirkte cool und offenherzig. Sie hat sich kein bisschen verbogen. Sie war ganz sie selbst.

Wie war die Besetzung: mit Band/solo/welche MusikerInnen?
„Glasperlenspiel“ ist eine Band. Sie bestanden aus der Sängerin Carolin Niemczyk, den Musiker Daniel Grunenberg und den Livemitgliedern Bene Neuner, Markus Vieweg und Nico Schliemann.

Wie hat sich die Künstlerin präsentiert?
Sie hat offen und herzlich das Publikum empfangen. Und ganz natürlich mit den Leuten geredet.

Glasperlenspiel_JensBernhar

Foto: Jens Bernhard

Hat sie Kontakt zum Publikum aufgenommen oder war sie eher introvertiert?
Ja, das hat sie, wir alle sollten das Konzert genießen und das hab ich auch mit meiner Schwester.

Hat sie das Women Of The World Festival zum Thema gemacht?
Ein wenig, sympathisch hat sie gesagt, dass wir einen Tag für alle Frauen feiern.

Gab es etwas, was Dir besonders gut gefallen hat?
Das war mein erstes Konzert, wie gesagt. Es war toll, so etwas zu erleben und es hat mir am besten gefallen, dass mein erstes Konzert keine Katastrophe, sondern einfach bombig war!

Gab es etwas, was Dir nicht so gut gefallen hat?
Die Support-Band Planetarium war gut, aber nicht mein Geschmack. Sonst war das Konzert perfekt.

Würdest Du ein Konzert mit dieser Künstlerin weiter empfehlen?
Ja, meine Schwester wollte zuerst nicht mit, weil sie die Band nicht wirklich kannte. Ich kannte die Band auch nicht so gut. Aber seit dem Konzert fingen meine Schwester und ich an, mit mehr Interesse ihre Musik zu hören.

(uo)

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone