News, Veranstaltungstipps

Konzert-Tipp: Ria Mae ab Februar live in Deutschland

Ria Mae

Musik aus Kanada boomt! Mit Justin Bieber, Drake, The Weeknd und Alessia Cara tummeln sich derzeit mehr Stars aus dem nordamerikanischen Ahornblatt-Staat in den internationalen Top Ten als jemals zuvor. Eine der spannendsten neuen kanadischen MusikerInnen, deren Namen man unbedingt auf dem Zettel haben sollte, ist ohne Zweifel die aus Halifax in Nova Scotia stammende Singer/Songwriterin Ria Mae.

2009 veröffentlichte sie ihre erste EP „Between the Bad“, zwei Jahre später folgte das in Eigenregie veröffentlichte Album „Under Your Skin“, das ihr in ihrer Heimat einige Award-Nominierungen und Musikpreise bescherte.

Im Juni 2016 veröffentlichte Mae schließlich ihr erstes Major-Album „Ria Mae“, nachdem sie von Sony Music Canada unter Vertrag genommen worden war. Sie war Spotify Spotlight Artist 2016 in Kanada, absolvierte eine 30 Konzerte umfassende Tour als Support ihres Labelkollegen Coleman Hell, trat mit Elle King, Xavier Rudd, Shawn Hook, Family Of The Year, Francesco Yates und Liane Le Havas auf und wurde für ihre Single „Clothes Off“ als „Single des Jahres“ bei den Juno Awards nominiert. Der Song erreichte Platinstatus, kletterte bis in die Radio Top Ten und verzeichnete mehrere Millionen Streams.

Mit „Ooh Love“ legt Ria Mae nun ihre brandneue Single vor. Das Video zum Remix ihres catchy Rockpopsongs entstand im kalifornischen Venice Beach.

Im Februar kann man die charismatische Künstlerin dann im Vorprogramm der Tegan & Sara Deutschland Tour live erleben.

Tegan & Sara (Foto: George Pimentel/Getty Images for Sundance Film Festival)

Hier alle Termine auf einen Blick:

1.2.17 Berlin – Huxleys

6.2.17 München – Muffathalle

9.2.17 Köln – Live Music Hall

10.2.17 Hamburg – Übel & Gefährlich

Infos

 (uo)
Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone