CD-Reviews

Mogli – „Bird“

cd_mogli_birdDie junge Künstlerin Selima Taibi aka Mogli war bereits vor zwei Jahren in einem MELODIVA-Interview vorgestellt worden. Da war sie gerade dabei, ihr Debütalbum aufzunehmen und die Produktion mithilfe einer Crowdfunding-Aktion auf sichere Füße zu stellen. Doch es kam einiges anders als gedacht, das Album musste umbenannt werden, Mogli entwickelte sich weiter, sie strich einige Titel und nahm neue Kompositionen dafür ins Repertoire auf. Jetzt also das von ihren Fans heiß ersehnte „Bird“, wie auch der erste Song heißt. Und ich muss es gleich vorwegschicken: ich bin auch ein glühender Fan, der auf das Album gewartet hat! Und was soll ich sagen, der musikalische VogMogliel „Bird“ fliegt tatsächlich geradewegs in mein Herz. Mogli‘s schöne, unverwechselbare Stimme ist mal elfengleich wie im Titelsong, dann wieder ganz Souldiva, mit einer beeindruckenden Spannweite. Ich habe selten so eine berührende Stimme gehört, die hohen Backing-Vocals verströmen einen fast schon überirdischen Zauber. Ihre Band (Timothy Roth (b), Max Mahlert (d), Julian Elsesser (git), Malte Horstmann (p) und Rafaela Nicolay (voc)) ist ein Glücksgriff, sie unterstützt sie sensibel wie kraftvoll und lässt Mogli strahlen. Ohrwürmer gibt es auch noch obendrauf; kein Wunder, Selima Taibi schreibt Lieder, seit sie sieben ist. „Bird“ ist ein zauberhaftes Indiefolk-Album vom Feinsten, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

CD, 2015, 8 Tracks (Brilliant Vibes Records)

http://www.mogli.tv/

(ms)

Share on Facebook3Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone