CD-Reviews

The Regrettes – „Feel Your Feelings Fool!“

Kaum zu glauben ist die Geschichte der Band The Regrettes aus Los Angeles. Obwohl ihre Mitglieder alle noch unter 20 sind, klingen die vier schon, als wären sie alte HäsInnen. Frontfrau Lydia Night ist grade mal 15, ihre Kolleginnen Genessa Gariano (Gitarre) 19 und Sage Nicole (Bass) 18 Jahre alt, der einzige Mann in der Band ist der 17jährige Schlagzeuger Maxx Morando. Die vier trafen sich vor einigen Jahren bei einem Musikschulprogramm in Los Angeles und gründeten Ende 2015 die Band. Night schreibt seit dem 6. Lebensjahr eigene Lieder, sodass sie bereits ein Repertoire von 50 Songs angehäuft hatte, aus dem die Band schöpfen konnte. Und in denen wird Tacheles geredet. In „Living Human Girl“ thematisiert sie z.B. die Unsicherheiten, mit denen Jugendliche zu kämpfen haben und dass vor allem Mädchen darauf festgelegt werden, unsicher sein zu müssen, denn wer selbstbewusst sei, wirke arrogant. Im Album geht es daher darum, „… wanting to feel things and hiding that feeling — and feeling weird about feeling things”. Diese unerschrockene Geradeheraus-Attitude, ohne Scheu vor Tabus, schön schrammelige Gitarren, schnelle Beats, Musik- &Style-Reminiszenzen an die 50er/60er und eben gar nicht zarte Gesänge sind die richtigen Ingredienzen, um in verzweifelten Momenten die Musik aufzudrehen und laut mitzubrüllen. „Motown inspired vulnerable punk rock” nennen sie ihren Stil und ich bin mir sicher: wir werden noch viel von ihnen hören.

 

CD 2017, 15 Tracks (Warner)

http://www.theregrettes.com/

(ms)

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone